Schwerpunkt Audiovision

Nach langen und intensiven Diskussionen wurde im Schuljahr 2005/06 die Einführung des neuen künstlerischen Schwerpunkts Audiovision (AV) beschlossen. Beginnend mit dem Schuljahr 2007/08 soll der Schwerpunkt AV den bisherigen naturwissenschaftlich orientierten A-Zweig ersetzen.

Als künstlerischer Zweig reiht sich die Audiovision in die Reihe der anderen drei künstlerischen Schwerpunkte Musik, Bildnerische Erziehung, Polyästhetik ein und ergänzt somit das vorhandene Spektrum um den Bereich "neue Medien".

Der neue Schwerpunkt will der zunehmenden Bedeutung neuer digitaler und elektronischer Bild- und Tonmedien Rechnung tragen. Ziel ist es, den SchülerInnen neben technischen Kenntnissen einen bewussten und kritischen Umgang mit audiovisuellen Medien zu vermitteln, um sich einerseits in der alltäglichen Bilderflut (Fernsehen, Internet, Werbung, ...) besser zurechtzufinden, und um andererseits Kompetenzen im Umgang und in der eigenständigen Gestaltung von AV-Medien zu erwerben. Neben der Beschäftigung mit kommerziellen audiovisuellen Texten des Alltags, steht vor allem der kreative künstlerische Einsatz der neuen digitalen und elektronischen Medien im Vordergrund.

Wert wird auch besonders auf die Integration der anderen Pflichtfächer gelegt. Der Physikunterricht beispielsweise wird sich ergänzend zum normalen Lehrplan vermehrt mit den Bereichen Optik, Akustik und Elektronik beschäftigen. In den Sprachen bietet sich eine vertiefende Behandlung der Sprache im Film und in den digitalen Medien allgemein an. Um ein effizienteres und intensiveres Arbeiten zu ermöglichen, sollen Teile des AV-Unterrichts in halb- oder ganztägigen Blocks stattfinden, vor allem in den höheren Klassen, wenn es darum geht, größere Projekte zu realisieren.

Um den SchülerInnen auch Einblick in die professionelle Medienarbeit zu geben, sind Exkursionen zu Unternehmen der Medienbranche, Filmfestivals, Ausstellungen, Medienklassen an Kunsthochschulen etc. vorgesehen.

Konkret und stark vereinfacht lassen sich für die einzelnen Klassen folgende Lehrziele anführen:

 

5. Klasse - Schwerpunkt Fotografie / Digitale Bildbearbeitung

Fotografie, Digitale Bildbearbeitung, Text und Bild, Fotografie in den unterschiedlichen Medien, Künstlerische Fotografie, Präsentationsformen (Web, CD/DVD, Projektionen), Typografie und Layout, Vektorgrafik (2D).

AV-Musik: Einführung in Sequenzer Software, Computergestützt Musik bearbeiten und erstellen, Klänge gestalten, Moderne Produktionsmethoden in Theorie und Praxis, Musiktheorie.


6. Klasse - Schwerpunkt Trickfilm / Animation

Grundlagen des Films 1: Einstellungsgrößen, einfache Schnitttechniken. Klassische Techniken des Trickfilms, Prinzipien des Trickfilms, Umsetzung in praktischen Projekten sowohl am Trickfilmpult und/oder Computer. Projektplanung (Script, Exposé, Drehbuch, Storyboard, Animatic). Dramaturgie, Spannungsaufbau, Entwicklung einer Geschichte, Plot-Points. Filmgenres, Spielfilm, Feature, Kurzfilm, Doku, Dokumentarfilm, Musikvideo, Experimentalfilm. Wechselwirkung Bild-Ton, Synästhesie.

Ergänzt und vertieft wird das theoretisch und praktisch Erlernte durch den Besuch eines internationalen Medienfestivals.

AV-Musik: Ton im Film, Foley Artists, Filmvertonung in der praktischen Arbeit, Aufnahmetechniken, Mikrofonierung.


7. Klasse - Schwerpunkt Video / Film

Grundlagen des Films 2: Kamerabewegungen, Kameraperspektiven, Schnitt/Montage, Lichtführung. Filmgeschichte, Unterschiede Video - Film, Formen der Videokunst, Postproduktion in Film und Video, Möglichkeiten und Ästhetik computergenerierter Bilder, Visual Effects (VFX), Matte Painting, Compositing, Mastering (DVD).

Ergänzt und vertieft wird das theoretisch und praktisch Erlernte durch den Besuch eines internationalen Medienfestivals (einwöchiger Auslandsaufenthalt).

Verpflichtender Bestandteil ist in der 7. Klasse auch eine Praxiswoche in einem Unternehmen der Film- oder Medienbranche.

AV-Musik: Studiotechnik, Anwendung von Effekten, MIDI Musikprogrammierung, praktische Arbeit: Remix-Komposition.


Wahlpflichtfach AV (7. Klasse) - 3D-Animation / AV-Musik vertiefend

Zusätzlich zum normalen AV-Unterricht in der 7. Klasse werden im WPF jeweils ein Semester 3D-Animation und AV-Musik vertiefend angeboten.
3D-Animation: Als Erweiterung des Stoffes der 6. Klasse werden die Grundlagen der 3D-Animation vermittelt: Erstellen von 3D-Modellen und -Szenen, Shader, Texturierung, Beleuchtung, Animation, Rendering, Compositing mit Realaufnahmen.


8. Klasse - Schwerpunkt Projektarbeit

Realisierung eines eigenständigen Projekts mit begleitender Dokumentation (Making of), kunsthistorischer Background zum gewählten Thema erarbeiten (Portfolio), Anwendung und Vertiefung der Techniken aus der 5.-7. Klasse, Produktion auf digitalen Datenträger (DVD, Web, Print), Präsentation.

AV-Musik: vertiefende Theorie in Akustik, Tontechnik, Produktionstechniken. Entwickeln einer eigenen praktischen Arbeit (auszuwählen aus verschiedenen Gebieten: Filmton, Toncollage, Hörspiel, Komposition etc.).