Schwerpunkt Musikerziehung (C-Klassen)


„Tag der offenen Tür“ in Corona-Zeiten:

 

Der „Tag der offenen Tür 2020“ ist leider abgesagt, ganz viele Infos aber sind hier auf dieser Homepage zu finden.
Und damit interessierte eventuell zukünftige SchülerInnen der H12 auch dieses Jahr in den Genuss der  „persönlichen Beratung“ kommen können, haben wir uns folgendes überlegt:

Normalerweise werden unsere InteressentInnen am Tag der offenen Tür von unseren SchülerInnen persönlich durchs Haus begleitet, im Zuge dessen beantworteten sie auch immer Fragen zum Schulalltag, zu den Inhalten des Musikzweiges und zu persönlichen Einschätzungen zur Schule. Da heuer aus bekannten Gründen der TdoT nicht stattfinden kann, haben sich einige SchülerInnen aus der 7. und 8. Klasse des Musikzweiges bereit erklärt, die meist gestellten Fragen (Frequently Asked Questions – kurz: FAQ) der letzten Jahre in Form von Videos zusammenzufassen und zu beantworten.


Was denken unsere SchülerInnen über den Musikzweig?

… und hier noch die Direkt-Links zu den jeweiligen Infos auf dieser Homepage
#chorus h12 #Klassenchöre #Chortage #Musikwoche #Eignungsprüfung

Aktuelles und Highlights:

Mi. 1. und Do. 2. April 2020 leider abgesagt,
neuer Termin folgt, sobald eine Konzert-Situation wieder überschau- und planbar ist.

Das Carmina-Burana-Projekt des chorus·h12 wurde verschoben, doch um in der eigentlich geplanten Aufführungs-Woche rund um Anfang April nicht ganz ohne das Orff´sche Meisterwerk das Dasein im Inneren unserer Behausungen fristen zu müssen, wurde die Corona-Carmina-Challenge, kurz CCC, auf youtube ins Leben gerufen …
Hier gehts zur gesamten Playlist!

——————————————————————–

Hier das Kurz-Video vom Jahreskonzert „Misa Criolla“ im April 2019:

Viele weitere Fotos, Videos und Infos zum Jahreskonzert 2019 finden Sie hier.

Weihnachtskonzerte 2019:
am 18.12.19 um 19:30 in der Kirche am Steinhof
am 19.12.19 um 18:00  im Stephansdom

Bilder, Videos und Nachbericht von den Konzerten 2019 hier

Ausschnitte (Kurzvideo) vom Weihnachtskonzert 2019:

 

Struktur und Angebote:

  • Schwerpunktfach Musikerziehung 4/5/4/3 Wochenstunden mit ME-Schularbeiten
  • Instrumental- bzw. Vokalunterricht: 2 Wochenstunden (5.-8. Kl.)
  • Wahlpflichtfach Musikerziehung, Wahlpflichtfach Instrumentalmusikerziehung
  • Musikschwerpunktchor „chorus h12“ (Chor aller Musikklassen, Infos, Bilder und Videos zum chorus h12)
  • Klassenchöre der jeweiligen Klassen (Infos, Bilder und Videos zu den Klassenchören)
  • Musikwochen der 6. und 7. Klassen (Infos und Bilder zu den Musikwochen)
  • Chortage des „chorus h12“ (Infos und Bilder zu den Chortagen)
  • Unverbindliche Übungen (z. B. Jazzcombo)
  • viele musikalische Projekte und Konzerte in Form von Chorprojekten (u.a. Aufführungen im Stephansdom) und Konzertabenden im Haus
  • Gehörbildung: 2 Wochenstunden (Freifach, 8. Klasse)

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Förderung instrumentaler und gesanglicher Begabungen im Einzel- und Gruppenmusizieren (im Rahmen von Musikerziehung und dem Instrumental- bzw. Gesangsunterricht)
  • Erwerb grundlegender theoretischer Kenntnisse von musikalischen Notations- und Arrangementtechniken

Reifeprüfung:

Der Schwerpunkt ME muss in zumindest einer der drei Säulen der neuen Reifeprüfung abgebildet sein und es ist somit mindestens eine aus den folgenden Möglichkeiten zu wählen:
schriftlich, mündlich, am Instrument oder in Form der VWA

 

Folgende Instrumente werden angeboten:

  • Blockflöte
  • Gitarre
  • Klarinette
  • Klavier
  • Posaune
  • Querflöte
  • Saxophon
  • Tenorhorn
  • Trompete
  • Viola
  • Violine
  • Vokal (Gesang)

 

 

 

Anregungen und Kritik die Musikschwerpunkt-Seiten dieser Homepage betreffend richten Sie bitte an johannes.hoetzinger@bildung.gv.at

Kommende ME-Termine

Jahresprojekt Polyästhetik Frühlingserwachen

„Tief ein- und ausatmen. Ihr braucht euch keine Sorgen zu machen, es wird super werden!“, hallt die Stimme unseres Regisseurs Cornelius Edlefsen durch den Raum. Wenn man bedenkt, wie fremd er uns beim Kennenlernen letzten Juni noch war, ist es erstaunlich, wie sehr er uns schon ans Herz gewachsen ist.

Wir nicken nervös und schauen uns um. Der Saal ist in ein helles Lila getaucht. Noch sind die zahlreichen Sitze leer, aber in nur wenigen Minuten werden die Türen aufgehen und Eltern, Geschwister und Freunde werden sich um die besten Plätze bemühen. Es werden sogar Journalisten kommen. Wie werden diese unser Stück bewerten? Hat sich die harte Arbeit des vergangenen Schuljahres ausgezahlt? Schnell verwerfe ich diese Frage, denn die Antwort ist eindeutig:

Ja.

Nicht nur die den vielen Proben, bei denen wir Erfahrungen sammeln konnten, auch beim Entwerfen und Gestalten des Bühnenbilds, der Kostüme und der Requisiten konnten wir sehen, wie unsere Ideen zum Leben erwachten. Mit Anerkennung und Dankbarkeit blicke ich außerdem zu denen aus der Klasse, die unsere Tänze choreografiert und Songs geschrieben haben.

Mein Blick wandert hoch bis zu Hannes, dem Techniker, der konzentriert den Ablauf noch einmal durchgeht. Dann weiter zu unserer Lehrerin Frau Bannholzer, der wir die musikalische Inszenierung und Leitung des Projekts verdanken, die nun stolz dasteht und ein letztes Mal gelassen das Tempo schnippt. Und schließlich zu meinen Klassenkollegen. Einige flüstern aufgeregt, andere zupfen an ihren Kostümen, und wir alle können es kaum erwarten, dass sich diese Türen öffnen und wir endlich zeigen können, woran wir so lange gearbeitet haben. Ich schließe die Augen ein letztes Mal.

All der Schweiß und die Anstrengung machen sich nun endlich bezahlt. Kaum zu glauben, dass die Weinbergwoche, unser erstes Herantasten an Frank Wedekinds Meisterwerk, nun schon fünf Monate her ist. Kaum zu glauben, dass aus dem Angebot letzten Frühling, ein Stück im Dschungel Wien aufzuführen, nun wirklich Realität geworden ist. Kaum zu glauben, dass wir nun wirklich hier auf der Bühne stehen. Und kaum zu glauben, wie sehr uns dieses Projekt als Klasse zusammengeschweißt hat.

Die Stimme unseres Regisseurs holt mich in die Gegenwart zurück.

„Showtime“

Dschungel Wien

Text: Astrid Fabian, Nefeli Koptsas-Anastassiou / Fotos: Rainer Berson

 

Weinbergabend 6D, Oktober 2019

Die SchülerInnen der 6. Klasse des Polyästhetikzweiges zeigten in einem abwechslungsreichen und sehr kurzweiligen „Weinbergabend“, was sie die ganze Woche über auf Schloss Weinberg in Oberösterreich unter Anleitung der jeweiligen LehrerInnen in den vier Trägerfächern des Polyästhetikzweiges erarbeitet hatten. (mehr …)

Falco goes school – Wettbewerb, Hannah K., 5D, Feb/Juni 2018

Mit folgendem Beitrag in Form eines Musikvideos nahm Hannah K. aus der 5D (Klasse: T. Bannholzer, Klavier: J. Hötzinger) beim diesjährigen Falco-goes-school-Wettbewerb teil und eroberte den sensationellen 4. Platz! Wir freuen uns mit ihr und gratulieren sehr sehr herzlich!

Schon eine Woche vor Bekanntgabe des Ergebnisses bekamen wir Besuch vom Team der Falco-Privat-Stiftung und Thomas David, dem Gewinner der „Großen Chance“ 2013, bei dem Hannah unabhängig von der endgültigen Platzierung mit folgenden Einladungen überrascht wurde:

(mehr …)

Jahresprojekt 7D, Mai 2018

Polyästhetikprojekt

Premiere: 27. Mai 2018 um 15:00 Uhr im MuTh
(weitere Termine folgen)

Von EMMA NEUBER (7D)

Der Polyästhetikzweig steht für Vielseitigkeit, Kreativität und Zusammenhalt.
Zusammen haben die Polyästhetikschüler in der 7. Klasse die Möglichkeit kreativ und vielseitig zu sein.

Das Polyästhetikprojekt ist eine Produktion, die Tanz, Schauspiel, Musik und Bildnerische Erziehung vereinen soll. Kein Projekt gleicht dem anderen, jedes Polyästhetikprojekt ist so individuell wie die Schüler selbst. Von Puppentheater, über Klassiker, Musicals bis zu selbstgeschriebenen Stücken war alles schon dabei. Es wird im Normalfall ein externer Regisseur oder Schauspieler hinzugezogen, der den Schülern helfen soll, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

(mehr …)

Festkonzert zur Einweihung des neuen Schimmel-Flügels, April 2018

SchülerInnen, LehrerInnen und auch AbsolventInnen begrüßten den neuen Schimmel-Konzertflügel im Festsaal mit einem buntgemischten Klavierprogramm.

Am 17. April 2018 fand um 18.00 Uhr im Festsaal der Hegelgasse 12 das Festkonzert zur Einweihung unseres neuen Flügels statt. (mehr …)

Lichtspiele

Die monochromen Malereien nach Filmstills sind eigentlich für den Hegelball 2017 als Dekorationsobjekte entstanden;

(mehr …)

Saxophon-Quartett nimmt Filmmusik für Trickfilm des AV-Zweiges auf, Februar 2018

Das Saxophon-Quartett der H12 avancierte zum Filmmusik-Ensemble:
Der AV-Zweig kreierte mit den im Studio unseres Tonmeisters Marco Battistella aufgenommenen Tracks des Ensembles einige Musikvideos, das sehr gelungene und coole Ergebnis sehen Sie hier.

(mehr …)

Grau raus – bunt rein!

Bereits fünf erste Plätze haben unsere SchülerInnen beim von der WKO ausgeschriebenen Ausmalprojekt „Grau raus – Bunt rein“ in den letzten Jahren eingeheimst…anbei unser bislang letztes Siegerprojekt…

(mehr …)

Kunst & Cocktails, WUK-Wien, Jänner 2018

Ein bunter Abend mit Beiträgen aus allen vier Zweigen, veranstaltet von der SchülerInnenvertretung der H12.
Über 300 Gäste genossen die künstlerischen Darbietungen, die toll zubereiteten Drinks und das Buffet.
Der Elternverein unterstützte das Event organisatorisch und übernahm das Ausfallsrisiko.
Es war großartig, herzliche Gratulation!

(mehr …)

VIRTU REAL 8D, September 2017

„symposium virtu.real – zur aesthetik des digitalen“

Am „symposium virtu.real“ der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung in St. Pölten war die 8D der Hegelgasse 12 mit zwei Beiträgen vertreten.

(mehr …)

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen