Neues aus dem Klassenzimmer

Crêpes-Stand am Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür am 14.11.2022 gab es an unserer Schule zum ersten Mal einen Crêpes- und Pâtisserie-Stand, wo die Französisch-Lehrerinnen mit großartiger Unterstützung einiger Schülerinnen und Schüler der 5C, 6B und 8A französische Köstlichkeiten servierten.

Bereits am Eingang im Erdgeschoss wurden die Besucher vom Duft frisch zubereiteter Crêpes, gefüllt mit Nougatcreme oder Marmelade, angezogen, sodass sich unser Stand zum Treffpunkt vieler Gäste, Kolleginnen und Kollegen und Schülerinnen und Schüler entwickelte.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Mitwirkenden bedanken, vor allem bei den Schülerinnen und Schülern aus der 6B, die gemeinsam mit Kollegen Hierzenberger ein wunderbares Plakat für unseren Crêpes-Stand gestaltet hatten. Ebenfalls möchten wir uns bei allen Gästen für ihren finanziellen Beitrag bedanken, der an den Elternverein gespendet wurde.

Da unser Crêpes- und Pâtisserie-Stand so gut von den Gästen angenommen wurde, freuen wir uns auf dessen Organisation am nächsten Tag der offenen Tür.

Mag. Daniela Blind
Mag. Christine Ebner
Mag. Angelika Weinstich

 

Kronen Zeitung sucht ekelige WCs umsonst in der Hegelgasse 12: Schüler*innen der 5A Klasse reagieren.

Als am 6.11.2022 die Kronen Zeitung von „versifften Toiletten“ im Hegelgassegymnasium berichtet, wird tatsächlich über die Zustände im Nachbargebäude, die Hegelgasse 14, geschrieben. Was tun, wie reagieren? Wenngleich naheliegend, ist es angemessen, mit einem Shitstorm zu reagieren? Nein, „so sind wir nicht“, so die reflektierte Antwort einer Kollegin. Wir lernen daraus und nützen die Gelegenheit als Lernchance. So haben Schüler*innen der 5A Klasse Leserbriefe verfasst, von denen wir im Folgenden 4 ausgewählt haben.

Vielen Dank an Duru BÜYÜK (5A), Benjamin MOSSER (5A), Josefina PALFRADER (5A), Zoe Marie SCHÖNWETTER (5A) für die Bereitschaft eure Texte zu teilen, und an Mag. Maria HOFER für die Betreuung!

 

Lehrausgang: World Press Photo 22
13. Oktober 2022

Am Donnerstag, den 13.10.2022, besuchten wir, die Klasse 6B, gemeinsam mit der Klasse 5B und den Professorinnen Zdarsky, Kastner und Bürger im Rahmen eines fächerübergreifenden Lehrausgangs (BE, GWK, GSPB) die World-Press-Photo-Ausstellung 2022 in der Galerie Westlicht.

Bei dieser Ausstellung werden jedes Jahr von einer Jury ausgewählte Pressefotografien aus aller Welt zu unterschiedlichen gesellschaftlichen Themen präsentiert. Diese waren unter anderem „Demonstrationen“, „Krieg“ und „Zerstörung“ sowie „Umwelt.“

Mir persönlich blieben vor allem die auf den Fotos gezeigten Auswirkungen von Waldbränden auf der ganzen Welt und die Kriegsszenen in der Ukraine aus dem Jahr 2014 in Erinnerung.

Außerdem beeindruckte mich die Verbildlichung von Zusammenhängen und Folgen der Umweltzerstörung.

Text: Luisa Kirchler

Link zur Ausstellung: https://www.westlicht.com/westlicht/de/programm/ausstellungen/worldpressphoto22

 

Lehrausgang: Manipulation und Kino
06. Oktober 2022

Am Donnerstag, den 6.10. 2022, war die 8A und die 8B im Rahmen eines fächerübergreifenden Lehrausgangs (Audiovision, Geschichte & Politische Bildung, Bildnerische Erziehung) gemeinsam mit Frau Prof. Zdarsky und Frau Prof. Knopf-McKenna im österreichischen Filmmuseum.

Der Historiker und Publizist Peter Huemer hielt dort einen Vortrag zum Thema „Manipulation und Kino, Propaganda und Gegenpropaganda im Film“. Der Vortrag handelte vom Zweiten Weltkrieg und von der vor allem in dieser Zeit bestehenden Nutzung des Mediums Film für Propagandazwecke. Neben den interessanten filmischen Aspekten wurden uns auch die geschichtlichen Fakten nähergebracht. 

Peter Huemer zeigte uns zudem diverse Filmbeispiele aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, wie zum Beispiel einen Ausschnitt des Films „Triumph des Willens“ von Leni Riefenstahl, der Hitler durch die Augen des von ihm begeisterten Volkes zeigt.  

Äußerst erschreckend und zugleich beindruckend war es, die Wirkung, die der Film trotz der schrecklichen Vergangenheit hat, zu beobachten. Es war erschreckend zu sehen, wie leicht man von den Emotionen mitgerissen wurde.  

Die letzten Filme zeigten die scheußlichen Geschehnisse in den Konzentrationslagern in einer Weise, in welcher diese uns noch nie aufgezeigt wurden.   

Der Vortrag machte uns sehr deutlich, was in der Vergangenheit passiert ist und wie leicht Medien unsere Meinungen manipulieren können.  
 
Text: Carina Kräutler 
 
Link zur Veranstaltung: https://www.filmmuseum.at/schule_im_kino_archiv_detail_?sik_veranstaltung_id=1632621020753

Kinobesuch der Französisch-Klassen
20. September 2022

Endlich war es soweit! Nach ziemlich langer (pandemiebedingter) Pause in Sachen Lehrausgängen konnten wir mit unseren Klassen wieder das Kino besuchen! Die Freude unter den Schüler:innen war daher besonders groß!

Da den meisten MONSIEUR CLAUDE und seine Töchter ein Begriff sind, haben wir uns entschlossen, den dritten Teil der mitreißenden Familien-Komödie anzusehen.

Mit gleich 4 (!) achten Klassen machten wir uns auf den Weg und hatten das Glück, sofort eine Bim zu erwischen, in der wir alle Platz hatten und mitfahren konnten! Wer hätte das gedacht?

Beim Kino angekommen, freuten sich die Schüler:innen besonders, dass wir gleich den ganzen großen Saal für uns alleine hatten!

Monsieur Claude und seine Familie haben uns nicht nur wieder einmal zum Lachen gebracht, sondern auch ohne gestreckten Zeigefinger die allgegenwärtige Panik einiger Menschen vor Multikulti vor Augen geführt und diese herrlich komisch durch den Kakao gezogen!

Wir alle sind gespannt, ob es einen vierten Teil geben wird!

Die Klassen 8ABCD in Begleitung von
Mag. Daniela Blind
Mag. Christine Ebner
Mag. Angelika Weinstich

 

Aktuelle Termine

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen