EINE WIE NORARegie: Eva Reinold | Drehbuch: Ute Bauer.
Ein Film der 7. Klasse (2020/21) des Polyästhetikzweigs
 
Premiere am Mittwoch, 22. September um 18:30 Uhr im Stadtkino Wien
In ihrem Film „Eine wie Nora“ setzen sich die Schüler*innen des Polyästetikzweigs mit der Frage, wie selbstbestimmtes weibliches Leben gelingen kann, auseinander. Auf den Spuren von Ibsen und Jelinek steht die Figur der Nora exemplarisch für Versuche, Abhängigkeiten zu entfliehen. Der Film gibt, ganz im Sinne Bert Brechts, keine Antworten: „Wir stehen selbst enttäuscht und sehr betroffen//Den Vorhang zu und alle Fragen offen.“ Ute Bauer
Darsteller Emilie Kutzenberger / Cosmina Epure-Fusu / Eva Kirstorfer, Linda Turibio-Tyroch / Sadija Bernardiner / Chiara Natiesta / Leoni Dareb / Fiona Imnitzer / Naima Bouakline / Marie Stonek / Marlene Forgber / Eva Hofbauer / Lorenz Pojer / Emil Kurz / Hannah Mayrhofer / Anne Kaintz / Hanna Karoh / Elena Bouwensch / Luis Rio Aue / Jabulani Brunthaler / Adele Daubner / Katharina Fingl / Lena Golden / Emily Nowak-Baumer / Elena Rüsch / Nayeli Saibel / Magdalena ZborochKamera: Xaver Quintus | Schnitt: Xaver Quintus/Eva Reinold | Musikarrangement:Franz Oberthaler
erarbeitet mit dem Polyästhetikteam: Ute Bauer, Sascha Reichstein, Franz Oberthalter, Manuela Bayer
Projektleitung: Sascha Reichstein
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen